Montag, 10. Juli 2017

ContourFive NC 700/1200 - CNC-gesteuertes, 5-Achs-Form- und Konturenfräs- sowie Säge- und Drehzentrum

Contourfive NC 700/1200 CNC- gesteuertes, 5-Achs-Form- und Konturfräs- sowie Säge- und Drehzentrum

Contourfive ist ein CNC-Arbeitszentrum für Profilier-, Säge- und Drehbearbeitungen mit fünf interpolierenden Achsen und festem Arbeitstisch, auf dem komplexe Arbeiten durchgeführt werden können, für die sonst mehrere Maschinen erforderlich wären:
• Blöcke und Riegel werden mit dem Sägeblatt auf gewünschte Werkstückformate geschnitten, um komplexe, großformatige Werkstücke herzustellen.
• Profil- und Ausfräsungen mit Formfräswerkzeugen.   
• Konturfräsen mit Formfräswerkzeugen.
• Sägen von Platten und Tranchen.   
• 
Drehen von Säulen (in Verbindung mir einer Drehvorrichtung) mit beliebigem Profilquerschnitt, auch gewendelte Säulen mit Hinterschnitt
Contourfive unterscheidet sich durch ihre Leistungen:
• der kurze Brückenträger garantiert maximale Steifigkeit;
• Eilvorschübe bis 40 Meter pro Minute;
• leistungsfähige Spindel mit  20/35kW (in S6);
• max. Sägeblatt-Durchmesser : 500/800/1000mm;
• Drehung C-Achse : ± 200°;
• Schwenkung A-Achse : von 0° bis +115°;
• Verfahrweg X-Achse : 3.700/3.600/3.500mm;
• Verfahrweg Y-Achse : 2.800mm;
• Verfahrweg Z-Achse : 700/1.200mm;

• Bearbeitungsmöglichkeiten mit Sägeblättern, Profilierwerkzeugen, Bohrern, Fräsern usw;
• Automatisches Werkzeugmagazin mit 27 Plätzen + (Option) 1 Ablageplatz für das Sägeblatt.

Ausgezeichnete Konstruktionseigenschaften:
• Motorenspindel mit Hochgeschwindigkeit, 20/22.5/35 kW-Leistung (in S1) und einer Drehzahl bis zu 14.500/7.500/7.000 Umdrehungen pro Minute. Sie ist thermisch stabilisiert und ihre Lager werden mit „Long life“-Fett geschmiert. Durch die Spindel fließt das Kühlmittel zur Abkühlung des Werkzeugs.
• Dreh-/Schwenkkopf  für 5-Achs-Bearbeitung von Werkstücken. Der Kopf hat eine symmetrische Struktur und besteht aus einer C-Achse, die über eine Drehung von  ± 200° verfügt,  an der Pinole befestigt ist sich um die eigene Vertikalachse dreht, sowie aus einer A-Achse, mit einer Schwenkung von  0° bis +115°,  in der die Motorenspindel befestigt ist. Drehungen/Schwenkungen durch digitale Servo-Motoren.
• Spindelwagen aus Gusseisen, der auf Kugelumlaufklötzen fährt (Achse“X”), mit Präzision-Zahnstangengetrieb und von einem digitalen Servo-Motor angetrieben. Im Wageninnern befindet sich, in Senkrechtposition, die stählerne Spindelsupportpinole (Achse “Z”), die von einem Kugelgewindetrieb mit vorgespannter Mutter und einem digitalen Servo-Motor angetrieben wird. Die Position wird vom Motor-Drehgeber erfasst.
• Arbeitstisch aus geripptem Gusseisen, der dank geeigneter Verankerungs- und Ausgleichsysteme fest am Fundament verankert und mit einer Aluminiumfläche mit Nuten zur Befestigung der Werkstück-Aufspannvorrichtungen überzogen ist (einschl. Vakuumpumpe und Verteilersystem)
• Brückenvorschub auf Gleitführungen mittels Zahnstangengetriebe und Präzisionsgetriebe mit Spielausgleich, angetrieben von digitalem Servo-Motor.
• Bewegliches Werkzeugmagazin, 27-stellig, für den automatische Werkzeugwechsel.

• Ablageplatz für Sägeblatt mit max. 500 mm Durchmesser (Standardausfuehrung), 600 mm (HD Ausfuehrung), 1.000 mm (SHD Ausfuehrung) (auf Anfrage).
• Drehbank für die Herstellung von Säulen und Rund-Elementen Bearbeitungs-Ø : 960/1.600x3.200mm (Option).

• Stirnschutz, der aus einer Reihe von stählernen Schiebetüren bestehen, welche von Hand aufgemacht und geschlossen werden können und große, runde Fenster haben.
• CNC-Steuerung der neuesten Generation Siemens Sinumerik 840D SL auf PC-Architektur samt PC mit Windows-Betriebssystem, bedienerfreundlicher Schnittstelle und neuester Software zur Programmierung der Arbeitsgänge.
• Verschiebbare Hängekonsole, mit 15“/19" TouchScreen-Farbmonitor, Joystick für die intuitive Ansteuerung der motorisierten Arbeitsachsen und USB-Anschluß für die Datenübertragung.

• Ferngesteuertes Bedienpult das durch ein Kabel mit dem Hauptschaltpult verbunden ist, um auch die Anspannungsarbeiten der Werkstücke, Speicherung, Handrad, Notausschaltung u.ä. zu vereinfachen. So kann der Bediener den korrekten Vorgang einiger besonders heiklen Bearbeitungen aus der Nähe, direkt am Werkstück, kontrollieren.
• Elektrische Geräte und Hilfsvorrichtungen sind in zwei Schränken mit Schutzgrad IP54 untergebracht und werden von einem Kühlaggregat für Außentemperaturen bis zu +45°C gekühlt.



Maximale Steifigkeit der Baustruktur und leicher Zugang zur Arbeiststelle
Fundamente (kundenseitig) aus Mauerwerk oder (optional) aus Stahl, die fest am Boden verankert sind, gewähren maximale Steifigkeit. Der fest am Boden verankerte Arbeitstisch ist nicht mit den Fundamenten verbunden. Der Bediener kann also von allen Seiten, ohne Stufen, die Arbeitsstelle betreten. Der 500mm hohe Arbeitstisch erlaubt, zusammen mit den 230mm hohen Saugtaschen, eine einfache Manipulation der Werkstücke.

Breton Teleservice
Dafür ist eine Internet-Verbindung erforderlich, um notfalls technisch unterstützt werden zu können.

Software für Simulation der Arbeitsgänge

Mit dieser Software kann die gesamte Contourfive NC  während eines Arbeitgangs simuliert werden. Die verschiedenen Maschinenteile werden angezeigt: Maschinenstruktur, Achsen, Spindel, Werkzeugmagazin, Werkzeuge. Das Programm importiert die vom CAM-Programm (Kodex ISO) hergestellte Datei für das zu bearbeitende Werkstück und simuliert dann den gesamten Arbeitsgang, wodurch eventuelle Kolisionsgefahren vermieden werden können..
Die Software wird in einen Computer des Käufers installiert.


Eine große Auswahl an Software steht auf Anfrage zur Verfügung
Breton bietet eine große Auswahl an Software für die CAD/CAM-Programmierung der Konturen-, Fräs- und Drehzentren mit mehreren angesteuerten und interpolierenden Achsen an, die gemäß den spezifischen Kundenwünschen “maßgeschneidert” werden. 
Der Einsatz dieser Breton-Software ermöglicht, die beste technologische Leistung aus den Maschinen herauszuholen und eine enorme Anzahl von Bearbeitungen für die Ausstattung, die Bauwesen- und Grabmalindustrie durchzuführen.
Die Software-Systeme sind im Windows-Betriebssystem, sind intuitiv, bedienerfreundlich und haben parametrische Makros, dank denen es möglich ist, ausgehend von parametrischen Standard-Modellen auf einfache Weise Zeichnungen herzustellen. Gern stehen Breton-Fachtechniker für eine Vorführung der verschiedenen Softwareoptionen zur Verfügung.

Zubehör 
• Drehbank für die Herstellung von Säulen und Rund-Elementen (Bearbeitungs-Ø : 960/1.600x3.200mm (auf Anfrage).


• Werkzeugvermessung durch Laser (auf Anfrage). 
Es handelt sich dabei um ein Lasersystem zur zentesimalen Vermessung des Werkzeugprofils samt entsprechender Software, die automatisch jene Werkzeuge in die richtige Reihenfolge stellt, die dann das Polieren der Werkstückkanten durchführen werden. Diese Software ermöglicht ebenfalls, Abnutzung und Leistung jedes Werkzeugs zu kontrollieren.

• Vakuumsauger mit mechanischer Festspannung H=230mm (Option).

• Magazin für Sägeblatt mit max. Durchmesser 500 mm, am Fundament montiert  (auf Anfrage).

• 3D-Vermessung des Werkstücks  
Es handelt sich um 3D-Optiksystem mit Präzisionslaserscanner, der ohne Oberflächenberührung Form und Abmessungen des nachzubildenden Bezugstücks erfasst. Die leistungsfähige  Software ermöglicht das Nachbilden von komplexen dreidimensionalen Flächen und entwickelt die bezügliche Geometrie, programmiert die Fräsarbeiten durch grafische Simulation, die zur Kontrolle des Endergebnisses dient (auf Anfrage).

• Laserstrahlprojektor für Werkstücke und Saugtaschen 
Es handelt sich um einen „Laserstrahlprojektor“, der an einer eigens dafür vorgesehenen Stützsäule angebracht ist und dem Bediener bei der Positionierung der Saugtaschen auf dem Werktisch sehr behilflich sein kann. Damit werden die Formen der jeweils herzustellenden Werkstücke und die jeweils vorzusehenden Sauger auf den Werktisch projiziert. Der Laserprojektor wird durch das Programmsystem verwaltet (auf Anfrage).

Stahl-Doppelschulter (auf Anfrage)

• Oberflächentaster
Es handelt sich dabei um ein „Kontakt-Messgerät“ mit Funkübertragung, um die effektive Raumlage der zu bearbeitenden Ebenen zu erfassen. Mit der im Lieferumfang inbegriffenen Software folgen die Werkzeuge getreu dem Verlauf der Oberfläche. Dieser Taster ist unentbehrlich, wenn Ausfräsungen auf nicht perfekt kalibrierten Platten durchgeführt werden müssen oder wenn Kanten auf Platten mit polierter Sichtfläche nach oben bearbeitet werden müssen (Option).








Layout mit Gesamtabmessungen 

Technische Eigenschaften
Hier hingegen können Sie das 5-Achs-Bearbeitungszentrum „Contourfive“ bei Ausführung verschiedener Bearbeitung sehen.
Schicken Sie gleich Ihre Angebotsanfrage an  mail@breton.it
Das war’s für heute.
Dankeschön

Sergio Prior

0 commenti:

Kommentar posten